aktualisiert am 30.05.2018, 13.00 UHR    english
          version

IMGFILE-to-MAPSOURCE, aktuelle Version Build 80_33


Softwaretool zur Integration von "GARMIN"-kompatiblen .img-Files (Digitale Landkarten) in den Mapsource-Viewer, kompatibel zu allen MS Versionen, insbesondere Mapsource Version 6.16.3  und Basecamp. Zusätzlich mit Support für 'gmp'-Files und gmapsupp.img 's
  1. Wichtig ! Zuerst lesen Grundwissen und Windows 8(.1) konfigurieren für Anfänger
  2. FAQ 's für Version Build 80
Empfohlene Player: WindowsMediaPlayer, IrfanView oder VLC-Player. DivX muss installiert sein.
Videoinstruktionen :
  1. OSM-Karten von Lambertus einbinden. Direktdownload vom Server
    Anschauen als YouTube Video
  2. Mapinstall nutzen für gmapsupp erzeugen aus mehreren Karten. Direktdownload vom Server. Anschauen als YouTube Video
  3. Windowsexplorer so einstellen, dass die Garminkartenordner angezeigt werden. avi-File.
  4. Garminkartenordner auf andere Partition auslagern. avi-File.
  5. Einbindung von Karten. Als avi-File mit 21 Minuten Spieldauer für den Windows Media Player, IrfanView und VLC-Player: Download Video
Screenshot A lle Besitzer von kartenfähigen GPS- Geräten des Herstellers "GARMIN", die frei verfügbare Karten in die Kartenverwaltungssoftware "MapSource" oder "Basecamp" integrieren wollen, müssen einigen Aufwand treiben, um das zu bewerkstelligen. Außer der eigentlichen Karte ( = "IMG"-Datei ) ist noch eine übersichts-.img -Datei und eine "TDB"-Datei erforderlich. Früher mußte die Registry des Computers präpariert werden. Das funktioniert auch heute noch. Ist aber von Garmin für alle neueren Karten durch ein anderes Verfahren ersetzt worden; die sogenannte 'gmap'-Installation. Dabei wird die Landkarte in einen neu zu erzeugenden Ordner mit der Namensendung '.gmap' in genau definierten Pfad geschrieben. Ab Windows 10 sollte unbedingt diese Variante benutzt werden, weil die Programmierrichtlinien von Microsoft das Schreiben der Registry ohne besondere Zugriffsrechte als Administrator nicht erlauben. IMG2MS stellt beide Varianten bereit.
Sollte man beabsichtigen, die veraltete Variante mit Registryeinträgen zu nutzen, so muß man unter W10 das Programm mit Adminrechten starten. Rechtsclick auf die img2ms..exe--> Als Administrator ausführen. Oder dauerhaft über den Kompatibilitätsassisten : rechtsclick auf die img2ms....exe--> Behandeln von Kompatibilitätsproblemen --> Programmprobleme behandeln --> Haken rein bei 'Für das Programm sind zusätzliche Berechtigungen erforderlich'.
screenshoot Für alle mit diesem Problem kämpfenden, habe ich eine Software geschrieben, die die Einbindung in "MapSource" und "Basecamp" zum Kinderspiel macht. Einfach die zum Kartenset gehörende(n) .IMG-Datei(en)  auswählen, Name für das Mapset vergeben, ID-Nr. eintragen oder automatisch vergeben lassen (falsche Eingaben werden abgeblockt) ,  einige Mausclick's und alles ist erledigt. Falls man nur die .-img Datei einer Landkarte auf dem GPS hat, so kann IMG2MS daraus eine PC-Installation erzeugen. Diese auf den PC in beliebigen Pfad kopieren und mit IMG2MS verarbeiten lassen. Eine gmapsupp.img kann auch aus mehreren Kartensets erzeugt worden sein. Gmapsupp.img werden häufig von OSM-Konvertierern angeboten. Alle Schritte sind so untereinander abgestimmt, daß fehlerhafte Eingaben fast unmöglich sind.
screenshoot Es können weitere Eigenschaften  des Mapsets geändert werden. Das sind : Name des Kartensets im "MapSource" und "Basecamp"-Scrollmenü und auf dem GPS, DrawPriority des Kartensets anzeigen und ändern, Klarnamen der Kartenkacheln den Filenamen zuordnen und anzeigen. Die grafische Darstellung auf dem GPS und in 'Mapsource'/'Basecamp' kann durch die Zuordnung von Typfiles geändert werden. Die Zuordnung von Typfiles, und alle damit verbundenen Registryeinträge, werden ebenfalls durch das Programm erledigt. Dies ist auch für Kartensets im neuen 'gmap'-Format möglich.
screenshoot Vorerst  stelle ich die Software als 14 Tage-Demoversion  zum Download  kostenlos bereit. Ein Wort betreffs Antivirensoftware. Mir wurde berichtet, dass diverse Norton-Antivirus versionen IMG2MS fälschlicherweise für gefährlich einstufen und den Download ohne Nachfrage gelöscht hatten. Solchen usern empfehle ich die Verwendung einer seriösen Antivirensoftware. Wobei ab W 10 der integrrierte Windowsdefender eigentlich schon ausreichen sollte. Lest bitte unbedingt die Meinung anderer Norton-Nutzer dazu im Nortonforum. Die Einschränkungen der Demoversion sind :
läuft 14 Tage. Es kann immer nur 1 Kartenset gleichzeitig als neues Kartenset eingebunden werden. Wird ein weiteres Kartenset eingebunden, so wird das Vorige automatisch deinstalliert. Die Namen der Mapset's können auch in der Demo unbegrenzt geändert werden. Löschen und Typfile ändern ist nicht beschränkt. Ich empfehle, nur die neueste Demo zu benutzen. Und unbedingt die FAQ' s vorher zu lesen !
screenshoot Die unbegrenzt funktionierende Sharewareversion für 15 Euro hat keinerlei Beschränkungen und kann beliebig viele Kartensets einbinden. Alle zum Kartenset gehörenden Kacheln werden automatisch gelistet  bzw ggf. geändert.
Die Vollversion kann von der Downloadseite per email oder "PayPal" bestellt werden. Versand erfolgt vorzugsweise per email . Postversand auf CD nur in Ausnahmefällen. Bei Postversand entstehen zusätzliche Portokosten. Die Software ist getestet unter Windows XP, Vista, Windows7 und W 10 (64 bit). Betreffs Vista unbedingt die FAQ's lesen. Sie sollte aber unter allen Windows 32-Bit und 64 -Bit Versionen laufen. Da ich nicht über  Window's 2000  und ME verfüge, ist mir auch der Test nicht möglich.
screenshoot
Kommentare und Hinweise sind ausdrücklich erbeten. Nur mit euren Hinweisen kann ich eventuelle Bug's beheben . email an  : . webmaster@img2ms.de.
    änderungen :
  1. Version_Build80_33 : einen zweiten Compiler auf Java-Basis hinzugefügt
  2. Version_Build80_32 : Funktion zum Ändern der FID hinzugefügt
  3. Version_Build80_31 : Anpassungen für W10, Fehlende Userrechte werden automatisch gesetzt
  4. Version_Build80_29 : Hinzugefügt 'TileCache leeren'
  5. Version_Build80_28 : Bug beseitigt Typfiles betreffend
  6. Version_Build80_27 : kleine Anpassungen, W10 spezifisch
  7. Version_Build80_26 : Unterstützung für Netzlaufwerke hinzugefügt. Bug, betreffend gmapsupp's, welche keine FID enthalten, gefixt.
  8. Version_Build80_22: Unterstützung für gmap-Installationen, die mehrere Subproducte enthalten, hinzugefügt. kleine Bugs beseitigt, die bei negativen CRC auftraten.
  9. Version_Build80_1 : Kartensets können wahlweise als 'gmap'- Ordner oder mit Registryeintrag erzeugt werden
screenshoot Funktionsumfang :Die Software kann sowohl aus eine eigene Übersichts-Img und eine eigene TDB erzeugen als auch ev. bereits vorhandene verwenden. Hilfsmittel dazu sind cgpsmapper - und gmt - Freeversionen. Es ist auch eine Funktion zum Entfernen von Karten aus Mapsource/Basecamp eingebaut. Diese Funktion loescht nur die Registryschlüssel und die .TDB und .img-Datei. Die eigentlichen Detailimg's werden nicht gelöscht oder verändert. Bei Bedarf kann also die Karte erneut eingefügt werden. Speziell für Benutzer von diversen OSM-Karten ist eine Funktion zum Ändern der FID eingebaut. Damit lassen sich die Probleme lösen, falls mehrere Karten des selben Erstellers vorhanden sind und sonst nicht dargestellt bzw. erkannt werden.
screenshoot Ich biete  die Demoversion als Setup-exe-Datei  an (inclusive aller DLL's). Ich empfehle, erst die Demoversion zu testen Download Demoversion und bei gefallen die Vollversion zu bestellen. Damit ist sichergestellt, daß alle DLL's dann auch für die Vollversion vorhanden sind. Die Dateigroeße betraegt 21,6 MB. Dafür ist alles enthalten. Runterladen--->> dann "Setup_IMG2MSDemo_80_33_deu.exe" starten.  Hier geht es zum Download der Vollversion.
Impressum